29 Mai 2013

Turkish Food : Sigara Börek


Hallo meine Lieben,

ich probiere momentan gerne neue Rezepte aus verschiedenen Kulturen aus.
Da ich vor allem das türkische Essen sehr gerne mag, habe ich zuletzt "Sigara Börek" gemacht.
Das sind mit Schafskäse (oder auch anderen Zutaten) gefüllte Teigblätter.






Ihr braucht dazu :

-  1 Pkt. Yufuk (Teigblätter)
-  400g Schafskäse
- 3 Zweige glatte Petersilie
- 3 Zweige Dill
- 1/2 TL Minze
- Öl zum anbraten



Schritt 1 : Zunächst zerkleinert ihr den Schafskäse mithilfe einer Gabel in einer Schüssel. Petersilie, Dill und die Minze einfach untermischen. Ihr könnt auch zusätzliche Gewürze, ganz nach eurem Geschmack, dazugeben. Ich habe zum Beispiel noch etwas Paprikagewürz genommen.



So sollte eure Schafskäsefüllung dann in etwa aussehen.


Schritt 2 :  Nun nehmt ihr euch die Teigblätter. Diese sind meist schon in eine dreieckige Form zurechtgeschnitten. Am besten legt ihr sie vor euch hin, die Spitze sollte dabei nach oben zeigen.
Mit etwas Wasser befeuchtet ihr das erste Teigblatt, damit es sich besser zusammenrollen lässt und keine Risse entstehen ( ! ) Jetzt nehmt ihr euch etwas von der Schafskäsemischung und verteilt sie unten, mit ca. einem halben cm Abstand vom Rand, entlang. Leicht festdrücken!

So rollt ihr die Teigblätter zusammen : Die rechte und linke Seite nach innen klappen und andrücken.
Jetzt rollt ihr das Blatt vorsichtig nach oben auf. Die Spitze tunkt ihr in etwas Wasser, bevor ihr sie randrückt, damit sie etwas klebt und das Ganze gut verschlossen ist.

Das macht ihr jetzt bis eure Schafskäsefüllung aufgebraucht ist, oder ihr keine Blätter mehr habt.
Eine weitere Möglichkeit wäre zum Beispiel die Teigblätter mit Hackfleisch zu füllen. 
Ich persönlich mag sie aber am liebsten mit Schafskäse! :)


















So sehen meine fertig-gerollten "Sigara Börek" aus.
Ich habe mir von einer Türkin sagen lassen, dass sie auf türkischer Art noch etwas schmaler und länger sind, aber hey - für den ersten Versuch doch gar nicht mal so schlecht, oder? ;)



Schritt 3 :  Ihr erhitzt nun Öl in einer Pfanne (ruhig etwas mehr als gewöhnlich) und erst wenn es richtig heiß ist, legt ihr die Teigrollen in die Pfanne. Sie brauchen nicht lange, nach ca. 2-3 Minuten könnt ihr sie wenden. Sie sollten leicht gold-braun angebraten sein.



















So sieht mein Ergebnis aus :)
Mit der Menge habe ich mich allerdings ein bisschen verschätzt, ein Paket reicht wirklich für 3-4 Personen!
Da die Böreks so mächtig sind, schafft man weniger als man denkt!


Ich habe zu den Sigara Börek noch einen einfachen Tomatensalat mit Tomaten, Öl, Salz und Peffer gemacht und was als Erfrischung auch sehr gut dazu passt ist türkischer Ayran!

Für den Ayran benötigt ihr :

250 g Yoghurt
250 ml Wasser
1 TL Salz

Ihr füllt das Wasser in einen Messbecher, gebt Joghurt und Salz hinzu und rührt das Ganze mit einem Schneebesen, bis es schäumig wird - Fertig! :)

Ich hoffe mein türkisches Rezept hat euch gefallen. Ich fand es super lecker und werde es auf jeden fall öfter machen :)

Ich bin leider mometan sehr mit der Uni beschäftigt und muss mich auf meine Prüfungen vorbereiten.
Wir ziehen mit ein paar Mädels einen professionellen Blog auf, der die Themen Fashion, Work und Travel behandelt. Schaut doch mal auf Mode-Etikett vorbei :)

Eure Sina
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen