24 Juli 2014

Breakfast at Tiffanys

Good morning :)
Wie startet man einen Tag besser als mit einem französischem Crossaint und einem Cappuccino? Am Besten noch mit einem Schaufensterbummel bei Tiffanys wie meine geliebte Audrey Hepburn in Breakfast at Tiffanys. Es ist mein aller aller liebster Film und ich habe ihn schon so oft gesehen, dass ich die entscheidenden Szenen mitsprechen kann. 
Audrey Hepburn ist so wunderschön und elegant, sie ist mein modisches Vorbild.
Tiffanys in New York ist wirklich ein wundervoller Ort, alles glitzert und blinkt und man fühlt sich tatsächlich wie eine Prinzessin, ich verstehe also wenn Audrey - eher Holly- sagt: 

“No. The blues are because you’re getting fat and maybe it’s been raining too long; you’re just sad, that’s all. The mean reds are horrible. Suddenly you’re afraid and you don’t know what you’re afraid of. Do you ever get that feeling? …Well, when I get it the only thing that does any good is to jump in a cab and go to Tiffany’s. Calms me down right away. The quietness and the proud look of it. Nothing very bad could happen to you there. If I could find a real-life place that’d make me feel like Tiffany’s, then — then I’d buy some furniture and give the cat a name!”

Habt ihr den Film gesehen? Was haltet ihr davon? 
Ich jedenfalls verehre diesen Film so sehr, dass ich nicht anders konnte, als mir mein schwarzes Kleid anzuziehen, Kaffe zu kaufen und ein Foto vor dem Flagship Store von Tiffanys in New York an der 5th Avenue zu machen. 
Findet ihr, die Bilder sind etwas geworden? 
Ich finde sie eigentlich sehr gut, da sie echt aus einer anderen Zeit stammen könnten, oder?







Natürlich musste ich das leckere Butter Crossaint danach sofort auffuttern, so eine Fotoaktion macht ja auch echt total hungrig und so ein Crossaint ist echt sooo lecker :)

Bald lade ich die anderen Fotos von New York hoch :)

Liebst, eure Teresa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen